Preise

 

Für die pferdegestützte Therapie gelten folgende Preise:

• Einzeltherapie: 50 Minuten à CHF 150.–

 

• Gruppentherapie (2 Personen): 50 Minuten à CHF 90.- pro Pers.

Finanzierung


Die pferdegestützte Therapie ist eine kostenintensiv Therapie. Sie setzt sich aus der Aus- und Weitebildung der Fachperson, der Miete der Infrastruktur sowie der Haltungs- und Gesundheitskosten des Therapietiers zusammen, letzteres fliesst allerdings nur ansatzsweise in die Therapiekosten mit ein. 

 

Aufgrund der hohen Kosten haben einige Klient*innen Mühe, die Finanzierung zu gewährleisten. Diverse Möglichkeiten kommen für eine Kosten- übernahme oder -beteiligung in Frage:


Privat

Ein Teil der Klient*innen finanzieren die Pferdegestützte Therapie aus eigenen Mitteln. Oft werden sie von Eltern, Grosseltern und/oder Götti und Gotti unterstützt.


Krankenkasse

Die pferdegestützte Therapie zählt nicht zu den Pflichtleistungen der Krankenkassen, je nach Zusatzversicherung wird aber ein Teil der Therapiekosten übernommen. Hierzu muss die Therapeutin vom Erfahrungsmedizinischen Register (EMR) anerkannt sein und über das entsprechende Qualitätslabel verfügen. Um zu prüfen, ob deine Zusatzversicherung einen Teil der Kosten übernimmt, kannst du meine ZRS-Nummer (M722564) angeben. Oft hilft es, wenn mit eine ärztliche Verordnung (bei der zuständigen Ärzt*in oder Psychiater*in) eine Kostenbeteiligung der Krankenkasse geprüft wird.



Stiftungen

Bei verschiedenen Stiftungen besteht die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung zu beantragen. Ich berate und unterstütze Sie diesbezüglich gerne.